Unsere Herren haben sich am Sonntag mit 1:0 beim Tabellenzweiten Mannheimer HC durchgesetzt. Matchwinner war Jonas Gomoll mit seinem Tor im dritten Viertel. „Ich bin froh über das Ergebnis – die Punkte nehmen wir natürlich gerne mit”, sagte Herrentrainer Rein van Eijk. “Wir wollten eigentlich das Spiel über die Offensive gewinnen, letztlich war das aber eine sehr souveräne Defensivleistung, bei der wir uns nicht haben pressen lassen. Jonas Gomoll schießt dann noch ein gewitztes Tor. Jetzt wollen wir sehen, ob wir uns langsam in der Tabelle oben rantasten können.“ Durch den Sieg eroberten sich unsere Herren den dritten Platz in der Staffel B zurück, denn auch Polo war beim Aufsteiger TSV Mannheim nicht über ein 1:1 hinausgekommen. 

Unsere Damen haben hingegen beim Tabellennachbarn Uhlenhorst Mülheim durch einen Gegentreffer im dritten Viertel mit 0:1 verloren. Damit beträgt der Vorsprung der drittplatzierten Mülheimerinnen nun schon sieben Punkte auf den viertplatzierten BHC. “Wir haben heute zurecht verloren. Wir konnten unsere Leistung nicht abrufen und sind an einfachen Spielzügen gescheitert”, räumte auch Coach Stan Huijsmans ein. Am kommenden Wochenende ist aufgrund der Spiele der Nationalteams in der FIH Pro League gegen Belgien spielfrei.

Foto: BHC / Fritz Ebeling