Unsere Herren haben am Samstag nach zuletzt zwei Niederlagen wieder zurück in die Erfolgsspur in der 1. Feldhockey-Bundesliga gefunden. Mit 5:4 (3:0) besiegte das Team von Trainer Rein van Eijk den Uhlenhorster HC. Bereits zur Pause führte der BHC mit 3:0 nach Treffern von Toni Ebeling (7. Minute), Adrian Lehmann-Richter (20.) und einer Strafecke von Martin Häner (28.). Dennoch erkannte van Eijk an: “Die 3:0-Führung war glücklich für uns.“

Zum Ende des dritten Viertels erhöhte Häner (45.) erneut per Strafecke auf 4:0. Obwohl unsere Herren zu diesem Zeitpunkt bereits wie die sicheren Sieger aussahen, verkürzte der von nun an ohne Torwart spielende UHC binnen nur drei Minuten auf 2:4 und machte die Partie damit wieder spannend. Doch Ebeling (51.) nutzte neun Minuten vor Schluss eine Chance zum 5:2. Aber auch diesmal stecken die Gastgeber nicht auf und erzielten ihrerseits noch zwei Tore.

„Für uns war es gut, dass der UHC im letzten Viertel ohne Torwart gespielt hat. Das ist ein Punkt, an dem wir jetzt arbeiten können“, sagte van Eijk mit Blick auf die Herausforderungen, vor die seine Mannschaft in der Unterzahl gestellt wurde. Dafür freute sich der Coach umso mehr darüber, „dass wir hier seit drei Jahren endlich wieder gewonnen haben.“

HIER gibt es die Highlights der Partie zu sehen. 

Mit nun 13 Punkten überholten unsere Herren damit in der kumulierten Hinrunden-Tabelle den UHC und sind jetzt Fünfter. In ihrer Staffel B liegen sie auf Platz drei hinter Köln und Polo. Bereits am kommenden Wochenende geht es für den BHC auswärts zunächst gegen Nürnberg und nur einen Tag später gegen Spitzenreiter Köln.

Foto: BHC / Fritz Ebeling