Unsere Herren können sich in der kommenden Feldsaison gleich über sechs Zugänge sowie zwei Rückkehrer freuen. Marian Klink und Tim Strüven kehren jeweils von ihrem Spanien-Aufenthalt zurück zum BHC. Marian spielte zuletzt beim FC Barcelona, Tim lief für den Junior FC auf und verlor am Ende das Finale der spanischen Meisterschaft nur knapp.

Neu im Team sind Mark Kopper, Brian Atah, Luc van Dijk, Philip Herings, Ivan Presenqui und Emeric Jansen. Während Mark und Brian aus der eigenen Jugend kommen, wechselte Luc vom niederländischen Club NMHC Nijmegen an die Spree. Der 18-Jährige hatte nach seinem Abitur in den Niederlanden leider seinen Wunsch-Studienplatz nicht bekommen, sodass er sich nun für ein Jahr in Berlin entschieden hat.

Ebenfalls aus den Niederlanden, und damit der Heimat von Trainer Rein van Eijk, wechselt der 19-Jährige Philip Herings zum BHC. Philip hat ebenfalls zuvor in Nijmegen gespielt, allerdings beim Erzrivalen Union. Ivan Presenqui ist bereits 30 Jahre alt und war argentinischer U21-Nationalspieler. Da ein Elternteil aber aus Kroatien kommt, hat sich Ivan inzwischen für den kroatischen A-Kader entschieden. Beruflich ist er nun in Berlin und möchte auch hier auf höchstem Niveau Leistungssport betreiben. Erst im September wird Emeric Jansen zum Kader stoßen. Der 20-jährige Belgier wechselt von Royal Léopold, ein Club, der auch bereits mehrfach in der Euro Hockey League spielte. 

“Das sind alles große Verstärkungen für uns”, sagt van Eijk. “Ganz bewusst haben wir jetzt nicht nur einen Topspieler geholt, sondern haben viel Vertrauen in die Breite unseres Kaders. Bei der Anzahl an Doppelwochenenden ist ein großer Kader notwendig und der Konkurrenzkampf im Training steigt noch einmal mehr.” 

In der kommenden Saison nicht mehr dabei sind Christian Price (Karriereende), Niklas und Paul Westphalen (Auslandsaufenthalt in der Hinrunde), Jonas Flöter (Studium) und Niklas Lange (Wespen). Vorerst ausfallen wird auch Nationalspieler Martin Zwicker, der immer noch an einem Knochenödem laboriert. “Wir haben mit dem Bundestrainer besprochen, dass es das Wichtigste ist, dass Martin bei der WM spielen kann. Er wird leider die ersten Saisonspiele verpassen”, sagt van Eijk. 

In der Vorbereitung testeten unsere Herren bereits gegen Blau-Weiss, NHTC, TuSLi, MSC und Frankfurt 80. Am Wochenende finden nun Spiele in Hamburg gegen UHC, Polo und HTHC statt. 

Foto (l-r): Mark Kopper, Luc van Dijk, Philip Herings, Ivan Presenqui, Brian Atah
Copyright: BHC / Rein van Eijk