Das Wochenende hätte für unsere Herren wohl kaum besser laufen können. Mit sechs Punkten kehrte das Team von Trainer Rein van Eijk aus Hamburg zurück und steht damit auf Platz eins der Hinrunden-Tabelle. Am Samstag gewann der BHC ein torreiches Duell beim Harvestehude THC mit 6:4 (3:2), am Sonntag folgte ein klares 5:0 (3:0) gegen Aufsteiger Großflottbek. 

 

Beim HTHC waren die Gastgeber schon nach 15 Sekunden in Führung gegangen, aber der BHC glich noch in der ersten Spielminute durch eine Strafecke von Martin Häner aus. Im zweiten Viertel (21.) erzielte Häner die erstmalige Führung, doch diesmal waren es die Hamburger, die nur drei Minuten später das 2:2 markierten. Kurz vor der Halbzeitpause traf Häner (28.) wieder per Strafecke, sodass es mit 3:2 für den BHC in die Pause ging.

 

Kaum hatte das dritte Viertel begonnen, erhöhte Toni Ebeling (31.) auf 4:2, der HTHC verkürzte zum Ende durch einen Siebenmeter von Tobi Hauke (44.) auf 3:4. 11 Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Martin Zwicker (49.) das 5:3, doch die Gastgeber verkürzten erneut. Den Schlusspunkt zugunsten des BHC setzte erneut Toni Ebeling (60.) mit dem 6:4 wenige Sekunden vor dem Ende. “Wir freuen uns unglaublich“, sagte van Eijk, „unsere Defensivarbeit war sehr stark. Und sechs Tore beim HTHC, die muss man auch erst einmal erzielen.”

 

Auch am Sonntag beim Aufsteiger aus Großflottbek präsentierten sich unsere Herren in Torlaune. Schon in der zweiten Minute besorgte Adrian Lehmann-Richter das 1:0, Jonas Diesing verdoppelte die Führung in der elften Minute. Keine weitere Minute später verwandelte Häner (12.) eine Strafecke zum 3:0-Pausenstand. 

 

Weitere Treffer fielen erst im letzten Viertel, als Marian Klink mit zwei Ecken-Nachschüssen (49./59.) den 5:0-Endstand klarmachte. “Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, mit sechs Punkten aus Hamburg zurückzufahren. Wir haben das Spiel insgesamt kontrolliert und waren im ersten Viertel sehr souverän”, lautete das Fazit von van Eijk.

 

Die Tore vom Spiel beim HTHC gibt es HIER.

Am kommenden Samstag empfangen unsere Herren zuhause den Club an der Alster.

Foto: BHC / Fritz Ebeling