Unsere Herren haben sich mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die Mannheimer Teams in die Winterpause verabschiedet. Am Samstag gewann das Team von Trainer Rein van Eijk klar mit 5:1 (2:0) gegen Aufsteiger TSV, am Sonntag unterlag der BHC dem Vorjahresfinalisten MHC mit 2:4 (1:3). Damit stehen unsere Herren nach der einfachen Hinrunde in der 1. Bundesliga auf Platz drei ihrer Staffel B, in der kumulierten Gesamttabelle ist es Platz fünf. 

 

“Die Niederlage geht absolut in Ordnung. Der MHC war von Beginn an voll da. Wir haben lange gebraucht, um überhaupt ins Spiel zu kommen”, resümierte van Eijk. “Ich bin mit Platz drei nach der Hinrunde aber zufrieden, und wenn man nach Belgien schaut, wo die Gruppen-Dritten und -Vierten nach den Viertelfinals alle in der Endrunde waren, dann nehmen wir das doch gern mit. Wir müssen uns aber für die Endphase der Saison genau die Art, wie Mannheim verteidigt und drauf ist, abschauen.”

 

Bereits in der zweiten Minute traf der MHC am Sonntag zur Führung, auch wenn Martin Zwicker (7.) schon wenig später der Ausgleich gelang. Im zweiten Viertel zog der MHC mit 2:1 und 3:1 davon, um dann im dritten Durchgang noch das 4:1 zu erzielen. Im Schlussviertel nutze Niklas Westphalen (54.) eine Strafecke zum 2:4-Endstand.

 

Am Vortag gegen Aufsteiger TSV sorgten Lukas Kilpper (4.) und Jonas Diesing (6.) mit ihren beiden frühen Toren für eine beruhigende 2:0-Führung im ersten Viertel. “Wir sind griffig und mit viel Überzeugung ins Spiel gestartet und haben es über schöne Tore entschieden”, sagte van Eijk. Dennoch blieb es zunächst beim 2:0, ehe Tim Strüven (31.) direkt zum Beginn des dritten Viertels das 3:0 markierte.

 

Tom Neßelhauf (41.) besorgte ebenfalls noch im dritten Viertel das 4:0. Nicolas Borchardt (52.) traf in der Schlussphase sogar zum 5:0, ehe Mannheim noch der Ehrentreffer gelang. “So klar wie das Ergebnis war das Spiel nicht”, räumte van Eijk dennoch nach der Begegnung ein.

 

Nun haben unsere Bundesliga-Teams erst einmal Pause, ehe am 1. Dezember die Hallensaison beginnt.

Fotos: BHC / Fritz Ebeling