Martin Häner und Martin Zwicker sind mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft im EM-Halbfinale gescheitert. Der Rekordmeister verlor am Donnerstagabend mit 2:4 gegen Belgien. Dabei hatten die Honamas nach Toren von Christopher Rühr und Florian Fuchs schon mit 2:0 geführt, dann aber die Gastgeber in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich kommen lassen. Vier Minuten vor Schluss ging der Weltmeister erstmals in Führung und markierte dann keine 120 Sekunden vor dem Ende noch das 4:2 ins leere deutsche Tor.

“Das war insgesamt ein total ausgeglichenes Spiel, bei dem leider wieder kleine Dinge entscheiden“, resümierte Häner. Bundestrainer Stefan Kermas sagte: “Heute haben 30 sehr gute Minuten gegen ein solches Weltklasseteam leider nicht gereicht. Wir haben in der ersten Hälfte gezeigt, dass wir auch den Weltmeister in große Probleme bringen können. Aber nur ‚bedrohen‘ reicht halt nicht. In der zweiten Halbzeit haben wir ein paar Prozentpunkte liegen lassen.“

Nun trifft die DHB-Auswahl am Samstag (18.00 Uhr) im Spiel um den dritten Platz gegen die Niederlande, die ihr Halbfinale überraschend mit 3:4 gegen Spanien verloren hatte. Durch das verpasste Endspiel müssen Deutschland und Holland nun im Herbst in die Olympiaqualifikation, da sich nur der Sieger aus Antwerpen das direkte Ticket für Tokio 2020 sichert.

Hier geht’s zur offiziellen Turnierseite
Zudem gibt es alle EM-Spiele im Livestream der EHF, der Paketpreis für das gesamte Turnier beträgt 9,99 Euro.

Foto: BHC / privat