Tino Volkert und Paul Dösch haben mit der deutschen U21-Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die Europameisterschaft Ende Juli in Valencia drei Länderspiele gegen England absolviert. Das Team von Junioren-Bundestrainer Valentin Altenburg konnte alle drei Duelle in Frankfurt am Main für sich entscheiden. 

“Alle U21- und U18-Auswahlspieler sind ja inzwischen stark in der Bundesliga engagiert, spielen fast alle in ihren Teams erste Aufstellung“, sagte Altenburg. „Deshalb habe ich mich entschieden, in der Ligaphase keine Lehrgänge anzusetzen. Wir starten jetzt direkt mit Länderspielen in die EM-Vorbereitungen.”

Beim klaren 4:0 (3:0)-Erfolg im letzten Spiel am Freitag hatte BHC-Neuzugang Paul Dösch mit seinem Strafeckentor zum 1:0 die Grundlage für den Sieg gelegt. Im zweiten Spiel am Mittwoch hatte die DHB-Auswahl vor einer mit 1000 Zuschauern beachtlichen Kulisse knapp mit 1:0 (1:0) gewonnen. Das Auftaktspiel am Dienstag war mit 5:3 (3:2) an die deutsche U21 gegangen.

Schon nächste Woche geht es für Dösch und Volkert mit einem Zentrallehrgang in Köln weiter. Im Anschluss folgt ein Sechs-Nationen-Turnier in Madrid, für das insgesamt 20 Spieler nominiert werden. Nach dem Turnier möchte Altenburg dann sein Team für die EM bekanntgeben.

Foto: BHC / privat