Unser Herren-Trio Matteo Poljaric, Florian Sperling und Liam Holdermann hat die Junioren-EM in Gent als Vize-Europameister beendet. Das Team vom ehemaligen BHC-Herrentrainer und jetzigen U21-Bundestrainer Rein van Eijk unterlag im Finale der Niederlande mit 1:3. Für die Deutschen war es die erste Turnierniederlage. Im Halbfinale am Freitagnachmittag besiegte die U21 Gastgeber Belgien deutlich mit 3:0. 

“Es ist unfassbar schade, aber heute war auch nicht viel mehr drin, weil die Niederländer wirklich gut waren. Auch, wenn wir gut in das Spiel gestartet sind, haben wir im zweiten und dritten Viertel die Kontrolle verloren, wurden immer mehr hinten reingedrückt und kassieren mit einem Weltklasse-Tor das 2:0”, resümierte van Eijk.  “Wir haben alles gegeben, aber es war nicht mehr drin. Trotzdem sind wir auf unsere Entwicklung und Leistung sehr stolz. Wir haben uns sehr gut präsentiert und verabschieden so nun einige Spieler in den Herrenbereich.”

Die deutschen Juniorinnen sicherten sich den EM-Titel im Penaltyschießen mit einem 4:3 gegen Gastgeber Belgien. Bereits im Halbfinale hatte sich die weibliche U21 im Shootout gegen Weltmeister Niederlande durchgesetzt. Mit dabei war unserer ehemaliger Damentrainer Stan Huijsmans als Co-Trainer.

Wir gratulieren allen Akteuren und Akteurinnen zu einer starken EM-Leistung!

Foto: BHC / privat