Unsere beiden A-Kadernationalspieler Martin Zwicker und Martin Häner sind direkt für den erweiterten Olympiakader der deutschen Herren nominiert worden. Im Anschluss an den Lehrgang in Mannheim berief der neue Bundestrainer Kais al Saadi zwölf Feldspieler und drei Torhüter bereits in den engeren Kreis für Tokio 2020. 

„Ich habe zu Lehrgangsbeginn einen Neustart angekündigt und die Spieler haben diesen sehr gut angenommen“, sagte al Saadi. „Insgesamt war ich von dem Engagement und Nachdruck, mit dem die Teilnehmer des Lehrgangs ihre Ansprüche untermauert haben, sehr beeindruckt. Die Mannschaftsdynamik sowie die extrem hohe Bereitschaft zur Mitarbeit sind als durchweg positiv zu bewerten. Einfluss darauf, wer es direkt in den Olympiakader geschafft hat, hatten nur Leistungen, die in Mannheim erbracht wurden.”

Nicht in Tokio dabei sein werden jedoch unsere beiden Nationalspieler Paul Dösch und Luis Gill. Dennoch dürfen sich die beiden 21-Jährigen Hoffnungen auf einen Einsatz in der FIH Pro League machen. Häner und Zwicker hingegen können schon mit dem nächsten Lehrgang des Nationalteams vom 14. bis 23. Januar in Valencia planen.

Foto: BHC / privat