An diesem Samstag ist es endlich soweit und die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihr erstes Spiel bei der Feld-WM im indischen Bhubaneswar. Gegner um 14.30 Uhr deutscher Zeit ist Pakistan. “Gegen die haben wir zuletzt wenig gespielt. Sie sind schwer einzuschätzen, aber unsere Videoabteilung wird uns schon einen guten Eindruck vermitteln“, sagte Häner im Vorfeld der Begegnung.

Weitere Gruppengegner sind dann am Mittwoch (12.30 Uhr) der Erzrivale Niederlande und zum Abschluss am nächsten Sonntag (12.30 Uhr) Außenseiter Malaysia. Für die DHB-Auswahl ist es jedoch wichtig, den ersten Platz in der Gruppe D zu belegen, denn nur dann ist das Team von Bundestrainer Stefan Kermas direkt für das Viertelfinale am 13. Dezember qualifiziert. Wird Deutschland nur Gruppenzweiter oder -dritter, müssen sie erst ein Achtelfinale gegen eine Mannschaft aus der Gruppe C mit Gastgeber Indien, Belgien, Kanada und Südafrika absolvieren.

„Wir kennen unser Hotel hier schon von anderen Turnieren. Da sonst nur die indische Mannschaft dort ist, ist es recht ruhig. Man hat in den Testspielen gesehen, dass England und Australien schon länger hier vor Ort waren und sich angepasst hatten. Dreißig Grad mittags ist für uns aus Deutschland kommend natürlich gewöhnungsbedürftig. Zudem bedeutete die Spielzeit noch 7 Uhr morgens deutscher Zeit. Das hat man uns schon angemerkt”, meinte Häner. “Wichtig ist, dass wir im Turnier gute Phasen der Entspannung und Anspannung hinbekommen.”

Alle Spiele gibt es im Livestream von DAZN zu sehen. Weitere Turnier-Infos gibt es auch auf der Sonderseite des DHB

Foto: Dirk Markgraf