Unsere beiden A-Kader-Nationalspieler Martin Häner und Martin Zwicker haben ihr Auftaktspiel bei der Europameisterschaft in Antwerpen am Samstag klar mit 9:0 (4:0) gegen Außenseiter Schottland gewonnen. Häner hatte dabei sogar den Schlusspunkt zum 9:0 per Strafecke erzielt. “Das war ein zufriedenstellender Auftakt. Die Jungs haben das geliefert, was der Gegner erfordert hat. Das ist letztlich der Schlüssel zum Erfolg: Genau den Energie- und Spielmodus zu finden, der zum Gegner passt”, sagte Bundestrainer Stefan Kermas nach der Partie. 

Am Sonntag unterlagen die Honamas dann aber dem Erzrivalen Niederlande nach großem Kampf mit 2:3 (1:1) und verpassten damit die vorzeitige Halbfinal-Qualifikation. “Ich weiß nicht, warum wir insbesondere in der ersten Hälfte teilweise so zögerlich gespielt haben, mal abgesehen von den individuellen Fehlern, die tödlich sind”, resümierte Kermas. “Wir haben wirklich gute Phasen gehabt und als Teamleistung war das ein ordentliches Spiel, aber du musst gegen so ein Spitzenteam durchgängig auf einem noch höheren emotionalen Level spielen.“

Nun brauchen Häner, Zwicker & Co. am Dienstag (15.45 Uhr) im letzten Vorrundenspiel gegen Irland mindestens ein Unentschieden, um die Runde der besten Vier zu erreichen. Nur der Europameister löst das Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Hier geht’s zur offiziellen Turnierseite
Zudem gibt es alle EM-Spiele im Livestream der EHF, der Paketpreis für das gesamte Turnier beträgt 9,99 Euro.

Foto: BHC / privat