Mit Heinzi verliert der BHC eines seiner besten, treuesten und engagiertesten Mitglieder.

Heinzi, seit 1953 Mitglied im BHC, in den 60er Jahren vielfacher Deutscher Meister, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft, aber auch außergewöhnlich guter und einer der erfolgreichsten  Tennisspieler des BHC’s, sowie im „hohen Alter“ Topgolfer und treuer Edelfan am Spielfeldrand, ist am 8. April im Alter von 81 Jahren nach diversen Krankheiten friedlich eingeschlafen.

Er hat unseren Club nicht nur durch seine sportlichen Leistungen, sondern im Besonderen durch sein persönliches Engagement mitgeprägt! Ob als Mitspieler, Trainer, Mitglied im Vorstand oder als Sponsor – Heinzi war jederzeit ein Motor unseres Clubs und immer da!

Neben seinem trockenen „BHC Humor“ legte er auch jederzeit den Finger in Wunden, die möglicherweise  die Erfolgsgeschichte des  BHC“s negativ hätten beeinträchtigen können. Selbstverständlich war er auch bis zuletzt dann immer bereit aktiv an notwendigen Veränderungen mitzuwirken.

Ein echter BHCer und Vorbild für die blau/rote Vereinsfamilie!
Sein Tod  hinterlässt eine große Lücke, die nicht zu schließen sein wird.
Wir trauern um Heinzi, werden ihn nie vergessen und halten ihm seinen Platz am mittwöchigen Stammtisch an der “Tonne” frei!

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Michael Stiebitz , Ehrenpräsident 
im Namen des Berliner Hockey-Clubs 
 
Foto: BHC / privat