Da es in der aktuellen Situation verständlicherweise viele Fragen gibt, haben wir die häufigsten gesammelt und in unserem “Corona FAQ” zusammengefasst. Wir werden die Fragen und Antworten immer weiter entwickeln und aktualisieren. 

Wie groß darf eine Trainingsgruppe aktuell sein?
Die Trainingsgruppe darf beliebig groß sein, offiziell gibt es eine Regelung, dass pro Trainingsteilnehmer 20qm zur Verfügung stehen sollen, das wären auf dem Hockeyplatz ca. 250 Personen.

Sind Zweikämpfe erlaubt?
Ja.

Gelten die gleichen Regeln für Erwachsene und Jugendliche? Gibt es Ausnahmen für Kinder?
Ja, alle werden gleichbehandelt.

Wir haben in einem Risikogebiet Urlaub gemacht. Dürfen wir trotzdem wieder direkt am Training teilnehmen?
Nein, denn die Regeln des Landes Berlin gelten auch für den BHC. Wer aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehrt, muss entweder zwei Wochen in Quarantäne gehen oder einen negativen Test vorweisen. Ansonsten ist die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb leider nicht möglich. 

Wie stellt der BHC die Einhaltung der Abstandsregeln sicher?
Wir appellieren ständig an alle Eltern, Spieler, Trainer und erinnern auch permanent daran.

Verfügt der BHC über ein Hygienekonzept?
Ja, es wird ständig überarbeitet und an die aktuellen Regelungen angepasst.

Was passiert, wenn es einen positiven Corona-Fall im Club gibt?
Durch die Anwesenheitslisten können mögliche Kontaktpersonen ermittelt und informiert werden.

Kann nach dem Training geduscht werden?
Nein, das Bezirksamt hat das noch verboten, da sich keine ausreichende Belüftung gewährleisten ließe.

Sind die Toiletten zugänglich?
 Ja.

Ist die Gastronomie geöffnet? Gibt es Einschränkungen bei der Speise- und Getränkeauswahl?
Ja. Die Karte ist etwas kleiner, aber es besteht weiterhin eine große Auswahl.

Dürfen Eltern während des Kinder- und Jugendtrainings zuschauen?
Ja, aber sie sind angehalten den Mindestabstand (1,5m) einzuhalten.

Werden Anwesenheitslisten zur Rückverfolgung potenzieller Infektionsketten geführt?
Ja.

Nehmen wir bzw. unsere Kinder auf ihr eigenes gesundheitliches Risiko am Trainingsbetrieb teil?
Natürlich besteht ein Risiko, sich zu infizieren. Daher ist das Training auf freiwilliger Basis und auf eigene Gefahr. Natürlich sind wir bestrebt unsere Mitglieder bestmöglich vor Ansteckungen zu schützen.

Kann ich einen Teil des Mitgliedsbeitrages zurückfordern, wenn ich bzw. meine Kinder pandemiebedingt nicht trainieren möchten?
Das ist leider nicht möglich.

Haben die aktuellen Trainingszeiten auch nach den Sommerferien bestand?
Nach den Sommerferien starten wir mit dem Trainingsplan, welcher zur regulären Feldsaison gelten sollte.

Wann startet das Training des Hockeykindergartens wieder?
Nach den Sommerferien, also am Mittwoch, den 13.08.2020.

Werden die Trainer und Trainerinnen regelmäßig auf das Corona-Virus getestet?
Nein.

Besteht auf dem Clubgelände Maskenpflicht?
Nein, nur in den Umkleidekabinen.

Gibt es eine Maximalanzahl an Personen auf der Anlage, den Plätzen, der Gastronomie, im Clubhaus?
Auf der Anlage nicht, auf den Plätzen auch nicht, in der Gastronomie gelten die jeweils aktuellen Gastro-Verordnungen.

Wie ist der aktuelle Stand bzgl. Liga-Spielbetrieb in der Jugend? Entfallen alle Spiele ersatzlos?
Auf der Berliner Ebene wird eine „Corona-Saison“ gespielt. Was weiterführende Meisterschaften angeht, beraten gerade der DHB und die Verbände über ein Saison-Abschluss-Turnier.

Dieses FAQ wird immer weiterentwickelt. 

Foto: BHC