Die Kooperation des BHCs mit der Hockeyabteilung der Turngemeinde in Berlin 1848 e.V. (TiB) trägt erste Früchte. Bei den mänlichen U10 (Jahrgang 2011-12) wird ab sofort als Pilot und den ganzen Winter über ein gemischtes Training der Vereine auf dem Feld angeboten. Die kleinen Hockey-Athleten treffen sich immer Mittwochs, um 16:30 Uhr, auf der Anlage von TiB am Colubiadamm in Kreuzberg. Bei der Einteilung der Trainingsgruppe steht neben der Leistung natürlich auch der Spaß im Vordergrund! Dazu der sportliche Leiter des BHCs, Rein van Eijk: “Wir können das Angebot des BHCs mit diesem Schritt deutlich verbessern. Platzzeiten auf dem Kunstrasen sind in der Pandemie heiß begehrt und in Steglitz-Zehlendorf momentan nur schwer zu bekommen. Es ist auch toll zu sehen, wie viel wir vereinsübergreifend voneinder lernen können.” Perspektivisch soll das Angebot auf die weiblichen U10 des BHCs ausgeweitet werden. TiB wurde 1848 gegründet und ist damit der älteste Sportverein in Berlin-Brandenburg – und mit über 6.000 Mitgliedern zugleich einer der größten. Die Hockeyabteilung umfasst dabei rund 375 Aktive. Seit 2018 verfügt der Verein über einen eigenen Kunstrasenplatz direkt in Kreuzberg. Ein erster Austausch im Herbst 2020 über das gegenseitige Verständnis von Hockey in der Sportmetropole Berlin hat beiden Seiten Lust auf mehr gemacht. Zunächst konnte man sich über einen Traineraustausch, der im Mai diesen Jahres gestartet ist, und die Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung verständigen.

Wir sagen: immer weiter so!

Auf dem Foto: Hauptrainer der U10m von TiB Martin und dessen Co-Trainer*in Lieke und Johannes sowie Rein und Tino (beide BHC)