Tennis

Nima Massarrat-Mashhadi ist neuer Vereinsmanager

Nima Massarrat-Mashhadi ist neuer Vereinsmanager

Wir haben nach kurzer, aber sehr intensiver Suche die offene Position des Vereinsmanagers in der Geschäftsstelle neu besetzen können!

Dr. Nima Massarrat-Mashhadi wird die Position ab sofort – zunächst in Teilzeit (20 h/Woche) – übernehmen. Nima bringt als gelernter Bankkaufmann und promovierter Volkswirt auch umfassende Erfahrung im Management von Vereinen und Verbänden im Sport mit. Bei unseren Nachbarn, der BG Zehlendorf (Basketball), war er jahrelang Trainer, Sportkoordinator und Leistungssport-Referent. Beim Berliner Basketball Verband hat er mehr als fünf Jahre erfolgreich die Geschäftsstelle geleitet.

Zur Zeit ist er noch bei den Basketballern von ALBA Berlin leitender Projektmanager in der Aus- und Fortbildung, was er in einer Übergangsphase von maximal drei Monaten auch noch bleiben wird. Beiden Seiten – dem Verein und Nima – war jedoch ein frühstmöglicher Einstieg bei uns sehr wichtig.

Gemeinsam wollen wir das Ziel verfolgen, die Geschäftsstelle prozessual und strukturell für die allseits gestiegenen Anforderungen des Sports und der Vereinsmitglieder fit zu machen und dabei die wirtschaftlichen Aspekte jederzeit im Blick zu behalten. Für diese Aufgabe ist Nima mehr als geeignet. Darüber hinaus kennt er die speziellen Anforderungen öffentlicher Sportstätten und der Stakeholder in unserem Bezirksamt.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sagen: Herzlich Willkommen beim BHC, Nima!

Foto: BHC / privat

Der Berliner Hockey-Club trauert um Heinzi Hapke

Der Berliner Hockey-Club trauert um Heinzi Hapke

Mit Heinzi verliert der BHC eines seiner besten, treuesten und engagiertesten Mitglieder.

Heinzi, seit 1953 Mitglied im BHC, in den 60er Jahren vielfacher Deutscher Meister, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft, aber auch außergewöhnlich guter und einer der erfolgreichsten  Tennisspieler des BHC’s, sowie im „hohen Alter“ Topgolfer und treuer Edelfan am Spielfeldrand, ist am 8. April im Alter von 81 Jahren nach diversen Krankheiten friedlich eingeschlafen.

Er hat unseren Club nicht nur durch seine sportlichen Leistungen, sondern im Besonderen durch sein persönliches Engagement mitgeprägt! Ob als Mitspieler, Trainer, Mitglied im Vorstand oder als Sponsor – Heinzi war jederzeit ein Motor unseres Clubs und immer da!

Neben seinem trockenen „BHC Humor“ legte er auch jederzeit den Finger in Wunden, die möglicherweise  die Erfolgsgeschichte des  BHC“s negativ hätten beeinträchtigen können. Selbstverständlich war er auch bis zuletzt dann immer bereit aktiv an notwendigen Veränderungen mitzuwirken.

Ein echter BHCer und Vorbild für die blau/rote Vereinsfamilie!
Sein Tod  hinterlässt eine große Lücke, die nicht zu schließen sein wird.
Wir trauern um Heinzi, werden ihn nie vergessen und halten ihm seinen Platz am mittwöchigen Stammtisch an der “Tonne” frei!

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Michael Stiebitz , Ehrenpräsident 
im Namen des Berliner Hockey-Clubs 
 
Foto: BHC / privat
Auf Wiedersehen, Timo!

Auf Wiedersehen, Timo!

Unser Vereinsmanager, Timo Stephan, hat sich nach zwei Jahren in unserer Geschäftsstelle dazu entschieden, eine andere Herausforderung in der Wirtschaft anzunehmen. “Wir sind Timo unfassbar dankbar für das Geleistete. Am sportlichen Erfolg des Vereins hatte er nicht nur als Mitarbeiter der Geschäftsstelle, sondern auch als Trainer auf dem Platz großen Anteil. Ohne ihn wären wir auch sicher nicht so unfallfrei durch die Pandemie gekommen.” so Präsident Dirk Gaßmann. Timo war zum Beispiel für die operative Umsetzung der Corona-Auflagen verantwortlich und hat auf dem Feld 2021 gemeinsam mit Marlene Allgeier die wU18 zum Vizemeistertitel geführt.

“Vielen Dank für die riesen Chance, mich im erfolgreichsten Verein Berlins weiterentwickeln zu können! Wir konnten in den letzten beiden Jahren einiges in die richtige Richtung bewegen und darauf bin ich sehr stolz.” So Timo im Rückblick auf die gemeinsame Zeit. “Der gesamte Vorstand, alle Trainer und vor allem die Angestellten in der Geschäftsstelle leisten einen großen Beitrag, den Verein in der Spur zu halten und nach vorne zu bringen. Ich freue mich auf die nächsten Jahre, als Mitglied und Trainer und stehe dem BHC gerne mit Rat und Tat zur Seite.” Timo geht dem Verein also nicht verloren. Er wird weiterhin als Trainer der wU18 und der 2. Damen regelmäßig am Spielfeldrand zu sehen sein. Vielleicht legt er auch noch mal seine Torwartausrüstung für uns an und stellt sich zwischen die Pfosten. Freuen würde es uns mega. Außerdem spielt er mit dem Gedanken, sich ehrenamtlich im Verein einzubringen. Ihr wisst ja, wie das ist: einmal BHC, immer BHC!

Wir sagen: vielen Dank, alles Gute und viel Erfolg für die neue Aufgabe!

Derweil suchen wir einen ebenso engagierten Vereinsmanager. Mehr dazu findet Ihr hier…

Fotos: BHC / privat

Der BHC spielt Tennis

Der BHC spielt Tennis

Die Tennishalle ist seit vergangenen Dienstag abgebaut und die unsere Plätze werden präpariert für den Saisonstart 2022! Da wir bei bestem Sonnenschein noch Kapazitäten auf den Plätzen haben, haben wir ein Special für Passive Mitglieder des BHCs und für Nichtmitglieder, die Tennismitglieder beim BHC werden wollen.

Tennismitgliedschaft für Passive Mitglieder
Passive Mitglieder des BHCs können in dem Aktonszeitraum – 01.04. bis 31.05.2022 – bis zum 31.12.2022 für 100 € zusätzlich eine Tennismitgliedschaft erwerben. Es gibt die Möglichkeit diese Tennismitgliedschaft mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten ebenfalls zum 31.12.2022 zu kündigen. Sollte nicht gekündigt werden, wird diese Aktionsmitgliedschaft in eine normale Tennismitgliedschaft überführt. Es wird dann im Jahr 2023 – und so lange die Tennismitgliedschaft besteht – kein passiver Beitrag beim BHC mehr fällig.

Aktion für Neumitglieder
Alles neu macht der Mai! Der Verein bietet allen Interessierten einen “Schnuppermonat Tennis” im Mai 2022 an: 1x pro Woche gibt es eine Trainerstunde gratis und die Plätze können entsprechend der freien Kapazitäten genutzt werden. Preis für dieses Special: einmalig 50 €. Es kann zum 01.06. eine Tennismitgliedschaft beim BHC für den Rest des Jahres 2022 für 300 € erworben werden. Es gibt die Möglichkeit diese Tennismitgliedschaft mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten, ebenfalls zum 31.12.2022, zu kündigen. Sollte nicht gekündigt werden, wird diese Aktionsmitgliedschaft in eine normale Tennismitgliedschaft beim BHC überführt. Im Aktionszeitraum – also bis zum 31.05.2022 – entfällt die Aufnahmegebühr.

Wir freuen uns auf Euch!

Anmelden könnt ihr euch auf folgender Seite.

Ansprechpartner im Verein: Annett Schöler (Vorständin Tennis, Email: annett.schoeler@berlinerhc.de) und Anke Drumm (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle, anke.drumm@berlinerhc.de).

Foto: BHC / privat

1. Herren-Schleifchenturnier war ein Erfolg!

1. Herren-Schleifchenturnier war ein Erfolg!

Herren-Tennis-Schleifchenturnier:

Am Sonntag, den 13.2.2022, fand das erste Herren-Schleifchenturnier in diesem Jahr statt. Zwölf Spieler im Alter von 23 bis 80 Jahren spielten 8 Durchgänge von je 20 Minuten Doppel um die begehrten Schleifchen.
Es war tolle Stimmung und mit über 2,5 Stunden reiner Spielzeit auch eine sportliche Herausforderung. Zwischen den Durchgängen brachten Kaffee und Kuchen (Kirsch-Streusel) verlorene Energie zurück.
Zuletzt teilten sich Bernd Mothes und Tobias Schilling mit je 6 Schleifchen den Sieg.

Ein großes Dankeschön an die Spieler Rainer (2x), Peter, Markus, Siegmund, Roland, Bernd, Philipp, Christof, Tobias und Jonas für ihren Einsatz.

Das Ganze hat mir (Albrecht) sehr viel Spaß gemacht.