Deutscher Vize-Meister U16, 06. Juni 2016

An diesem Woch­enende wurde in Berlin der Deutsche Meis­ter der Junior­in­nen und Junioren ermit­telt. Für die JDM auf den Anla­gen der gast­geben­den John F. Kennedy Schule in Berlin kon­nten sich bei den Junioren der HTHC Ham­burg, SG Köln Düs­sel­dorf, Berliner HC und ABV Stuttgart ein Ticket für die JDM2016 ziehen.

Im Halbfinale traf der BHC auf Stuttgart. Nach einem hart umkämpften spannenden Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 10:10 und es ging in die Verlängerung von 2×4 Minuten. Hier konnte sich der BHC schlussendlich von Stuttgart absetzen und gewann den Einzug ins Finale mit 17:13.

Der Finalgegner war Hamburg — bekannter Gegner aus der Liga, Vizemeister 2015 und der bisher immer als Sieger vom Platz gegangen war. Dies sollte sich auch im Finale nicht ändern. Bere­its im ersten Quar­ter melde­ten die Nord­deutschen ihren Anspruch an und gin­gen mit einem deut­lichen 7:0 in die Hal­bzeit­pause. Mit einem Endstand von 13:2 gratulieren wir der BHC U16 Lacrosse Mannschaft zum Vizemeister  2016!

Deutscher U16 Vizemeister 2016

Deutscher U16 Vizemeister 2016

Qualifikation zur Jugend DM, 16. Mai 2016

Mit 8 Siegen und 4 Niederlagen hat sich unsere U16 Lacrosse Jugend hat sich mit dem 2. Platz in der Nord/Ost Bundesliga das Ticket zur Deutschen Meisterschaft gesichert. Herzlichen Glückwunsch!
Das starke Lineup der Lacrosse Jugend

Trainingslager in Prag, 5. – 8. Mai 2016

Grüße vom 1. Team Dinner aus dem Trainingslager in Prag:
Trainingslager Prag

Spielbericht BHC A – Hamburg Warriors A, 24. April 2016

Es war ein ungewöhnlich kalter Sonntag für die Jahreszeit mit leichtem Hagel noch kurz vor Spielbeginn. Die erste Herren-Lacrosse-Mannschaft konnte zum ersten Mal mit einem vollen Kader von 23 Mann auflaufen. Dermaßen euphorisiert und motiviert spielten auch alle zu Beginn der Partie.

Der Face-Off zum Auftakt konnte zwar nicht gewonnen werden, aber nach dem ersten Angriff der Gäste konnte der BHC sich viel Ballbesitz in der offensiven Hälfte herausspielen und erspielte sich ein 2:0 Führung. Die Hamburger zeigten noch im ersten Viertel ihre Spielübersicht und konnten durch effektive Cuts und entsprechenden Anspielen direkt am Kreis ausgleichen, bevor Stefan Schröder einen schönen Querpass von Joeseph “Mac Attack” Macpherson vor das Tor zur erneuten Führung verwertete.

Im Verlauf des zweiten Viertels machte sich bemerkbar, dass die Verteidigung des BHC Schwierigkeiten mit Cuts durch den Kreis hatte. Die Hamburger schossen demnach drei Tore in Folge, bevor durch die Duos Stefan Schröder und Joseph Macpherson sowie Kai Horstmann und Jean “Weazy” Andersson wieder ausgeglichen werden konnte. Kurz vor der Halbzeitpause leistete sich der BHC noch grobe Unkonzentriertheiten und somit ging es mit eine 6:5 Führung für die Hamburger in die Halbzeit.

Das dritte Viertel ging mit 4:1 an die Hamburg Warriors, die mit einigen tollen Einzelaktionen überzeugten. Sebastian “Dirty” Herzbergs Tor nach Vorlage von Artjom Meriasch zum Ende des Viertels hielt die Hoffnungen auf einen Sieg noch am Leben.

Im letzten Viertel gab es auf beiden Seiten zu viele unnötige Ballverluste und am Ende ging der 12:7 Sieg an die Gäste aus Hamburg.
Devensiv stach besonder Lukas “LT” Tophoven durch fast fehlerfreies Spiel heraus.

Insgesamt war es eine gute Mannschaftsleistung des BHC. Wir freuen uns auf die folgenden Wochen, in denen Defizite bei der Fitness und bei Bodenbällen unter anderem im Trainingscamp in Prag hoffentlich noch minimiert werden können.